Donnerstag, 11. Mai 2017

Hemma: "Zu Hause"

5 Grad und Graupelschauer - allmählich reicht es. Ich möchte jetzt endlich Frühling haben. Heute bleibe ich die meiste Zeit zu Hause, erfreue ich mich an schönen Stoffen wie diesem von Lotta Jansdotter, sticke ein bißchen und nähe Kleinigkeiten. Wie dieses Täschchen, das bald auf Reisen gehen wird.
 
Täschchen aus Baumwollstoffen (Hemma Oransy und gelbem Kona Cotton) mit bronzefarbenen KamSnaps und schwarzer Kordel.

Kommentare:

  1. ooooohhhhh - dieses täschchen ist ganz, ganz, ganz entzückend ! und ach, wenn das ginge - heute hätten wir genug sonne da um zu teilen liebe Mond, ganz liebe grüße, bernadtte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bißchen Wärme und Grün würde ich nehmen. Hier zieht es sich dieses Jahr doch sehr - bis auf ein paar grüne Sträucher und Spitzen ist noch nichts zu sehen!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Sowas wollt ich auch grad schreiben, hier ist schönster Frühling! Ganz liebe Grüße aus S.
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das Täschchen gefällt mir! Gibt es in StP eigentlich schöne Stoffläden? Oder wie kommst du an deine Stoffschätzchen ran?
    Hier ist es auch sehr frisch. Zwar keine Graupelschauer, aber eindeutig zu kalt für Frühling...

    LG aus Boston
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt viele Stoffläden mit auch schönen und teuren (zum Teil SEHR teuren) Stoffen. Es gibt viel klassische Qualitätsstoffe für Kostüme, Mäntel etc., Wollstoffe, Seide usw.
      Aber meine Lieblingsstoffe habe ich hier noch nicht gefunden: Moderne amerikanische, japanische, skandinavische Baumwollstoffe... Bedruckte Baumwolljerseys... Double Gauze...

      Löschen
  4. Ich reiche dir die Hand. Wir leben in Oslo und hier lag heute Morgen schon wieder ein wenig Schnee auf dem Balkon... Dabei war es hier letzte Woche endlich richtig sommerlich, inklusive kurzer Hosen und draußen essen. Da ist auch die Natur explodiert. Doof das.
    Das Täschchen ist jedenfalls total hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab gerade mal geguckt, die Städte liegen ungefähr auf dem selben Breitengrad... aber St. Petersburg hinkt dem Frühling wirklich arg hinterher. Ostern waren wir in Tallin, was auch nicht sehr viel südlicher liegt, und auch da war die Natur schon weiter.

      Löschen
  5. Wirklich schön das Täschchen. Mag die Farben, die Kombination der Stoffe. Frühling fehlt auch am Niederrhein. Zwar trocken zu trocken aber kalt. Schade. Sonne fehlt.

    AntwortenLöschen